New PDF release: Allgemeine Volkswirtschaftslehre

By Otto von Zwiedineck-Südenhorst (auth.)

ISBN-10: 3662245752

ISBN-13: 9783662245750

ISBN-10: 3662267241

ISBN-13: 9783662267240

Show description

Read or Download Allgemeine Volkswirtschaftslehre PDF

Best german_13 books

Versuch einer morphologischen Analyse der Erbfaktoren der - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Wertpapieranalyse - download pdf or read online

Das bewährte Lehrbuch zur Wertpapieranalyse beschäftigt sich mit Bewertungsansätzen für die drei traditionellen Wertpapierkategorien: Festverzinsliche Titel - Aktien - Optionen. Die Beurteilungen erfolgen überwiegend unter Arbitrage- und Portefeuillegesichtspunkten. Besonders Augenmerk wird auf die Risikoanalyse festverzinslicher Wertpapiere, die Darstellung von Bewertungsansätzen für Aktien (-portefeuilles) sowie auf die Bewertung von Optionskontrakten gelegt.

Extra info for Allgemeine Volkswirtschaftslehre

Sample text

Darum also handelt es sich, ob solche Regelmäßigkeit auch in der Zukunft zu erwarten ist. Bei einer bloßen Seins-Regelmäßigkeit gibt die Tatsache, daß eine Erscheinung z. B. die Verdrängung des guten Geldes durch schlechtes (GREsHAMisches Gesetz) regelmäßig beobachtet werden konnte, zu Die Volkswirtschaftslehre. 29 solch einem Erwarten der Wiederkehr in der Zukunft wohl eine gewisse Grundlage, aber eine sehr schwache. Nun ist aber dabei nicht zu übersehen, daß die Motivation des wirtschaftlichen Handeins immer als teleologisch, als auf Zwecke eingestellt vorausgesagt werden muß.

Die Grenze. zwischen diesen und den unter I ausdrücklich erwähnten sozialökonomischen Gesetzen normativen Charakters ist inhaltlich nicht zu ziehen. Beispielsweise kann das Gesetz, daß die Löhne die Tendenz zeigen, mit der Produktivität der Arbeit zu steigen und zu fallen, sowohl als eine normative Theorie wie als empirisch fundamentiertes Kausalgesetz vertreten werden. 2. ruu;k dem Wissensgebiet, in das die die Regelmäßigkeit verursachende Tatsache fällt: a) rein wirtschaftliche Gesetzmäßigkeiten, die nur aus dem Verhältnis zwischen Mitteleinsatz und Erfolg, Mitteldisposition, Mittelbeschaffung (Kosten und Nutzen) herzuleiten sind.

Ist denn aber solches Erklären des unendlich mannigfaltigen und offenbar willkürlichen Handeins aus bestimmten gleichmäßig wirkenden Ursachen überhaupt möglich? Wir bejahen die Frage, aber die Ursachenforschung ist durchaus nicht ohne Gegner geblieben und manche Theoretiker haben die Feststellung von Funktionsbeziehungen, haben die bloße Beschreibung des Ablaufes der Wirtschaftsvorgänge für die eigentliche Aufgabe der Volks~irtschaftslehre und für ihren wesentlichen Inhalt er· klärt. Allein tatsächlich stehen wir schon im Besitz einer Fülle von Kenntnissen über das gleichmäßige Wirken gewisser Erscheinungen als Ursachen und umstritten kann nur sein, ob diese Regelmäßigkeiten als Gesetze und als welche Arten von Gesetzen sie zu gelten haben.

Download PDF sample

Allgemeine Volkswirtschaftslehre by Otto von Zwiedineck-Südenhorst (auth.)


by Paul
4.3

Rated 4.11 of 5 – based on 24 votes